0

Ihr Warenkorb ist leer

Klassische, aromatisierte Tees

4 min. geschätzte Lesezeit

Klassische, aromatisierte Tees

Traditionell veredelte Teespezialitäten

Bereits vor mehr als 800 Jahren wurden Teespezialitäten aromatisch verfeinert. Man verwendete Grüne Tees oder später dann Mischungen aus Grün- und Schwarztees. Der Tee wurde in diesem Verfahren so lange mit frischen Blüten veredelt, bis das gewünschte Aroma erreicht war. Die heute bekanntesten Sorten sind Rosentee und der Jasmintee.

Ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen sich auch Tees, die mit Zitrusaromen verfeinert wurden. Der berühmteste aromatisierte Schwarze Tee ist der Earl Grey, der mit dem Aroma der Bergamotte veredelt wird.

Aromatisierte Tees: Erlesene Vielfalt und feine Aromastoffe

Bei allen Tee-Sorten finden Sie bei Ronnefeldt auch die Kategorie "aromatisiert". Ob Teesorten wie Schwarzer oder Grüner Tee, Kräuter- oder Früchtetee - stets hat der Kunde die Wahl zwischen dem puren, klassischen Teegenuss und edel fruchtigen oder exotisch verfeinerten Varianten.

Für die Aromatisierung und Verfeinerung sind die Tea Taster zuständig. Sie kombinieren die Teeblätter, Früchte und Kräuter mit hochwertigen Blüten, Fruchtstückchen, Blättern, Beeren, Schalen und Aromen zu besonderen Tee-Kompositionen. Auch der Duft spielt eine große Rolle bei der Aromatisierung. Denn der individuelle Geruch eines Tees vermittelt oftmals den ersten Geschmackseindruck. Unsere Tea Taster legen auch großen Wert auf den Duft des trockenen Blattes, da dieser dem Geschmack der aufgegossenen Tasse ähnlich sein soll.

Ronnefeldt bietet für jeden Anspruch und Geschmack eine große, aromatische Auswahl exzellenter Tees.

Wie das Aroma in den Tee kommt: Aromeneinsatz beim Teehaus Ronnefeldt

Es gibt eine Vielzahl von Möglichekiten, Tee mit dem gewünschten Aroma zu veredeln.

  1. Nach der Pflückung bzw. während des Trocknungsprozesses werden frische, duftende Jasminblüten bzw. Rosenblüten beigemengt. Jasmintee: dem fertigem Tee werden frische Jasminblüten beigemischt und diese werden, wenn sie ihren Duft abgegeben haben, wieder herausgesammelt. Das feine Aroma bleibt erhalten. Bei Rosentee verbleiben die Blütenblätter der Rosen im Tee.
  2. Duftende Fruchtstücke, Kräuter, Gewürze oder Blütenblätter werden dem Tee beigemischt und mit aufgebrüht.
  3. Aromen und Öle in flüssiger Form werden dem Tee beigemengt. Die Flüssigkeit verbindet sich beim Mischen in großen Trommeln mit den Zutaten und fertig ist der aromatisierte Tee.
  4. Aroma als Granulat für Teebeutel

Die meisten Tees werden heute im Trommelverfahren aromatisiert. Der Tee kommt in eine Trommel und wird nach einem streng festgelegten Verhältnis mit den aromatischen Zutaten wie Blüten, Gewürzen oder Aromen bzw. Ölen maschinell vermischt. Das Mischen des Tees dauert so lange, bis der Tee sein Aroma angenommen hat.

Wie Ronnefeldt seinen Tee aromatisiert

Zur Aromatisierung der Teesorten werden beim Teehaus Ronnefeldt Aromen, natürliche Aromen und auch ätherische Öle eingesetzt.

Die Tea Taster entwickeln immer wieder neue Kreationen und spannende, leckere Kompositionen. Dazu prüfen sie zunächst, welche Aromen für welchen Tee am besten geeignet sind, um einen erstklassigen Geschmack zu erzielen. Je nach Teesorte, Blattgrad, Blending und Sensorik fällt dann die Wahl auf ein Aroma, ein natürliches Aroma oder ein ätherisches Öl. Dann wird gemischt, getestet und verkostet, bis die Damen und Herren mit dem feinen Riecher und dem sensiblen Gaumen wirklich überzeugt sind. Um den bestmöglichen Geschmack anbieten zu können, werden manchmal auch beide Aromaarten eingesetzt.

Dem Geschmack auf der Spur

Die hohe Kunst der Tea Taster besteht darin, aus unterschiedlichen Tee-Qualitäten und Aromen immer neue, geschmackvolle Teemischungen zu kreieren. Die Voraussetzung für diesen Beruf ist ein feiner Geschmacks- und Geruchssinn und viel Liebe zum Produkt.

Warum verwendet man nicht nur Aromen, die aus den Grundprodukten selbst hergestellt werden?

Diese Forderung ist oft zu hören: Erdbeeraroma nur aus Erdbeeren! Vanillearoma nur aus Vanille! Pfefferminzaroma nur aus Pfefferminze! Bei einer Reihe von Pflanzen geht das. Bei anderen gibt es natürliche Grenzen:

  • Kräuter- und Gewürzpflanzen wie Zimt, Ingwer oder Rosmarin gibt es je nach Ernte ausreichend.
  • Auch Zitrusfrüchte stehen in großem Umfang zur Verfügung. Besonders die Fruchtschalen, die das ätherische Öl enthalten. So lassen sich Aromen wie Bergamotte, Orange, Zitrone, Mandarine, Grapefruit oder Limette weitestgehend aus diesen Quellen gewinnen.
  • Schwieriger sieht es bei Früchten oder Pflanzen aus, die nur wenige Aromen enthalten und nicht überall anzubauen sind, wie z.B. Erdbeeren oder Vanille. Sie können nicht in ausreichender Menge aus dem vorhandenen Rohstoff erzeugt werden. Hier versuchen Aromenhersteller, andere Stoffe zu erschließen, die ihren natürlichen Vorbildern nahe kommen.

Aromastoffe:

Aromastoffe sind chemisch definierte Stoffe mit Aromaeigenschaften. Lange unterschied man zwischen natürlichen, naturidentischen und künstlichen Aromastoffen (Aroma setzt sich aus Aromastoffen und Trägerstoffen zusammen).

Seit 2011 wurden die Bezeichnungen "künstliches" bzw. "naturidentisches Aroma" unter dem Begriff "Aroma" in der neuen Aromenverordnung zusammengefasst. Natürliche Aromen können weiterhin die Bezeichnung "natürliche Aromen" tragen. Beide sind in ihrem chemischen Aufbau gleich und daher im Geruch oder Geschmack kaum zu unterscheiden, obwohl sie andere Ursprünge haben. Aromen werden zum Beispiel aus Säuren oder Alkoholen gewonnen, natürliche Aromen entstehen beispielsweise aus Früchten oder Blüten.

Bio Tees dürfen nur mit Öl und natürlichem Aroma aromatisiert werden. Es darf kein Aroma eingesetzt werden.

Durch den Verzehr von aromatisierten Lebensmitteln hervorgerufene Probleme sind nicht bekannt. Allergische Reaktionen, die durch einzelne Aromastoffe hervogerufen werden, sind ebenfalls nicht beschrieben.

Wie verwendet Ronnefeldt die Begriffe "Aroma" bzw. "natürliches Aroma"?

Rechtlich ausreichend wäre es, nur den Begriff Aroma zu nennen. Wir möchten unseren Kunden aber mehr Informationen geben. Überall da, wo natürliches Aroma eingesetzt wird, wird es explizit in die Zutatenliste aufgenommen.

Wenn bei den Zutaten von Ronnefeldt-Tee der Begriff "natürliches Aroma" steht, bedeutet das:

  1. Es handelt sich um ein Aroma aus natürlichen Aromastoffen.
  2. Nur "Aroma" heißt bei Ronnefeldt: Es handelt sich um ein ehemals naturidentisches, also synthetisch hergestelltes, Aroma. Diese Aromen werden mittels chemischer Verfahren unter kontrollierten Bedingungen anhand natürlicher Vorbilder gewonnen.

Wichtig zu wissen

Gerne teilen wir unser Wissen zum Thema: Künstliche Aromen werden auf chemischen Wege gewonnen, haben allerdings kein natürliches Vorbild. Diese Aromengruppe findet bei Produkten des Teehauses Ronnefeldt keinerlei Verwendung!



Vollständigen Artikel anzeigen

Ein neuer Partner für unseren Online Shop: Wir stellen vor
Ein neuer Partner für unseren Online Shop: Wir stellen vor

1 min. geschätzte Lesezeit

Die Joysys GmbH bietet neben einem Blog und Seiten auf diversen sozialen Medien auch einen Online Shop an, in welchem die eigenen Produkte als auch dem Anwendungsbiet nahe Produkte angeboten werden.

Joysys  - creating healthy choices

Vollständigen Artikel anzeigen
Ronnefeldt Chai - die indische Verführung
Chai - die indische Verführung

3 min. geschätzte Lesezeit

Chai - so wie wir es hier in Europa verstehen - ist eine ungewöhnliche Kreation aus typischen Gewürzen und Schwarzem Tee. Lassen Sie sich von neuen Kreationen und Rezepten zur Zubereitung überraschen!
Vollständigen Artikel anzeigen
Grün, bio und aus Japan
Grün, bio und aus Japan

4 min. geschätzte Lesezeit

Warum wird der Tee in Japan beschattet? Was ist das Besondere an der japanischen Art der Teeherstellung? Grün, bio und aus Japan - vielleicht die besten grünen Tees der Welt!
Vollständigen Artikel anzeigen