Die Teehändlerin - die Ronnefeldt Saga

Art. Nr.

840

Teebuch

Ein interessanter Roman über die Teehändlerin Friederike Ronnefeldt

Die Ronnefeldt Saga ist eine spannende Geschichte, in die Sie sich zu einer Tasse Tee versenken können. Versetzen Sie sich in die Frühzeit des europäischen Teehandels in großem Stil. Exemplarisch wird diese anhand der Geschichte der Familie Ronnefeldt beleuchtet, genauer, der Ehefrau des Teehändlers Tobias Ronnefeldt, Friederike. Diese kennt und liebt den Tee, den sie in ihrem Frankfurter Geschäft anbietet, sie steigt aber auch in die Welt der Handelsbeziehungen ein.

Eine Reise nach China und ihre Folgen

Als ihr Mann zu einer längeren Reise nach China aufbrach, musste Friederike Ronnefeldt in Frankfurt erkennen, dass der Prokurist, den ihr Mann eingestellt hatte, der Firma nicht guttat. Das Geschäft geriet durch ihn in eine Schräglage, die Friederike aber beherzt auszugleichen wusste. Sie erlernte die Grundlagen der Buchführung, des Einkaufs etc. und übernahm fortan die Geschicke vor Ort, während ihr Mann in ferne Lande reiste. Die Teehändlerin ist Teil 1 der Ronnefeldt Saga, ein Buch, das zeigt, wie es früher war, als man mühsam über den Globus hinweg Geschäfte abwickeln musste. Dieses Buch zeigt aber auch die Kraft und den Ehrgeiz, den Friederike Ronnefeldt - auch aus Liebe zum Tee - entwickelte. Eine lohnende, erhellende Lektüre!

Die Teehändlerin

  • die Ronnefeldt Saga Teil 1
  • 2021 FISCHER Taschenbuch
  • 560 Seiten
  • 36mm x 140mm
  • Autorin Susanne Popp